Freitag, 2. Mai 2014

Bulgur Asparagus Salad with Walnuts


Die DEUTSCHE ÜBERSETZUNG findet ihr unter dem englischen Rezept!

Inspired by a non-vegan (and generally different) version of this recipe (which I found through buzzfeed! :)), I decided to make a vegan version for a birthday party that we'll attend this weekend. Asparagus season just kicked in, so what better thing to make than an asparagus salad?

Ingredients:

  • 750-1000g green asparagus
  • 300g Bulgur (600ml water)
  • 150g Cashew Feta
  • 100g walnuts
  • 3-4 medium sized carrots
  • A hand full of fresh parsley
  • 80ml olive oil
  • 4 tablespoons mustard
  • 3 tablespoon balsamic vinegar
  • 3 tablespoon lemon juice
  • 1 1/2 tsp salt
  • some freshly ground pepper 




Instructions:

  • Cook 300g of bulgur in 600ml of lightly salted water.
  • I usually heat up the water and bulgur quickly with a lid on top. Once the water is boiling, stir once, put the lid back on and switch off the heat, letting the bulgur just soak up the liquid.



  • Chop off the dry ends of the green asparagus. 
  • Heat up a pan with a bit of olive oil.
  • Briefly fry the asparagus on medium heat from two sides. Don't overdo it, we still want some crunch in the veggies.
  • Salt lightly. 



  • While the asparagus is frying, peel the carrots and cut them in very thin slices.
  • I used a julienne slicer to get nice, fine strips. (I bought the julienne slicer at an Asian supermarket - I first used it when learning how to decorate vegetables for Thai food.)
  • Once everything is sliced, you should also be done with the asparagus frying. 
  • Briefly fry the carrot strips (just a minute!) in some olive oil, so they're not entirely raw in the salad.
  • Salt lightly.



  • Set aside carrots and asparagus.
  • Mix olive oil, vinegar, lemon juice, and mustard for the dressing.
  • Season with salt and pepper.


  • Chop the walnuts and toast them in a pan. 


  • Cut the asparagus.


  • Cut the cashew feta in cubes.

  • Mix feta cubes, asparagus chunks, and bulgur. 
  • Next, throw in the carrots, and the walnuts. Mix again!
  • Pour the dressing over the salad.
  • Mix everything up again.
  • Chop the parsley.


  • Add the chopped parsley to the bowl... and mix again! 


  • Done! Enjoy!


 


Deutsche Übersetzung:

Zu diesem Rezept wurde ich von einer nicht-veganen (und insgesamt anderen) Version von diesem Rezept (das ich auf Buzzfeed gefunden habe :)) inspiriert. Also habe ich mich entschieden das Ganze zu veganisieren und für die Geburtstagsparty einer Freundin zu machen. Die Spargelsaison hat grade angefangen, gibt es also was Besseres als einen Spargelsalat?

Zutaten:

  • 750-1000g grüner Spargel
  • 300g Bulgur (+600ml Wasser)
  • 150g Cashew Feta
  • 100g Walnüsse
  • 3-4 mittelgroße Möhren
  • Eine Handvoll frische Petersilie
  • 80ml Olivenöl
  • 4 Esslöffel Senf
  • 3 Esslöffel Balsamico
  • 3 Esslöffel Zitronensaft
  • 1 gehäufter Teelöffel Salz
  • Ein bisschen frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung:

  • 300g Bulgur in 600ml leicht gesalzenem Wasser kochenm.
  • Ich koche Bulgur meistens so, dass ich Bulgur und Wasser kurz mit dem Deckel auf dem Topf aufkoche. Sobald das Wasser kocht, rühre ich einmal um, packe den Deckel zurück drauf, stelle die Herdplatte aus und lasse den Bulgur das Wasser aufsagen.
  • Trockene Enden vom grünen Spargel abschneiden. Schälen muss man ihn zum Glück nicht!
  • Erhitze ein wenig Olivenöl in einer Pfanne.
  • Kurz den Spargel von zwei Seiten (bei mittlerer Hitze) anbraten. Nicht zu lange, weil wir ja keinen matschigen Spargel wollen.
  • Leicht salzen.
  • Während der Spargel brät, Möhren schälen und in sehr feine Streifen schneiden.
  • Ich benutze dafür einen Julienneschneider. Den Julienneschneider hab ich in einem asiatischen Supermarkt gekauft – das erste Mal benutzt habe ich ihn nämlich als ich damit Gemüse verschönert habe um Gemüsedeko für Thai-Essen zu machen.
  • Wenn du mit dem schneiden fertig bist, solltest du auch mit dem Spargelbraten fertig sein.
  • Die Pfanne vom Spargel kann man direkt weiterverwenden und die Karottenstreifen kurz darin (nur ein Minütchen) in einem wenig Olivenöl anbraten.
  • Leicht salzen.
  • Möhrenstreifen und Spargel zur Seite stellen.
  • Für das Dressing Olivenöl, Zitronensaft, Essig und Senf mischen.
  • Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Walnüsse hacken und in einer Pfanne anrösten.
  • Spargel in kleine Bissen schneiden.
  • Cashew Feta in kleine Würfel schneiden.
  • Fetawürfel, Spargelstücke und Bulgur vermengen.
  • Als nächstes Karottenstreifen und Walnüsse mit dazugeben und weitermischen.
  • Dressing über den Salat schütten und wieder vermischen.
  • Petersilie hacken und dazugeben.
  • Alles schön vermischen.
  • Fertig! Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hallo :)
    deine Art Rezepte zu posten ist einfach der Wahnsinn. Ich liebe die einzelnen Schritte und deine Fotos sind wirklich super! Achja und nicht zu vergessen das Rezept sieht auch wirklich lecker aus. :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo EinhornLiebä (was für ein formidabler Nickname!),
      das freut mich! Ich mache das immer so, wenn ich Zeit und Luft habe. Und das ist eigentlich fast immer, außer ich bereite gerade ein großes Buffet vor und mache 12 Gerichte gleichzeitig. ;)
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Hab ich Möhren auf den Augen oder fehlt deren Mengenangabe? Hab jetzt drei genommen und es ist superlecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ÄH. Upsi. Gut, dass es dir aufgefallen ist. Hab ich ergänzt. ;)
      Freut mich, dass es dir schmeckt! Den Salat müsste ich auch mal wieder machen.

      Löschen