Montag, 8. August 2016

Pistaziencupcakes | Pistachio cupcakes

English version below

Ich bin ja die Kuchenbeauftragte bei uns im Büro. Darum hab ich am letzten Tag eines Arbeitskollegen Pistaziencupcakes mit einer Vanillebuttercreme und weißer Schokoladenganache gemacht.


Zutaten für 12 Cupcakes:

  • 110g Mehl
  • 220ml Sojamilch
  • 70g Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 150g Zucker
  • 3 EL Speisestärke
  • ½ TL Backpulver
  • ½ TL Natron
  • eine Prise Salz
  • ½ TL Kardamom (optional)
  • 60g gemahlene Pistazien
  • noch ein paar gehackte Pistazien für Deko

Das Rezept für die Buttercreme findet ihr hier.


Zutaten Ganache
Vorwarnung: Die Ganache ist schwierig und etwas eigenwillig und man braucht Zeit, in der sie abkühlen kann...
  • 160g vegane weiße Schokolade (ich habe die iChoc benutzt, werde das aber bei Zeiten noch mal mit Schakalodebuttons versuchen, weil die besser schmelzen)
  • 50g Kakaobutter
  • 50ml Sojamilch
  • 50ml Ahornsirup


Zubereitung:
  • Ofen auf 180°C vorheizen. Cupcakeblech mit Papierförmchen auslegen.
  • Sojamilch, Essig, Öl und Zucker in einer Schüssel verrühren.
  • Mehl, Stärke, Backpulver, Natron, Salz und Kardamom in die flüssigen Zutaten sieben und verrühren.
  • Pistazien mit unterrühren.
  • Teig gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  • 20 Minuten bei 180°C backen.
  • Abkühlen lassen.
  • Buttercreme laut Rezept zubereiten und abkühlen lassen.
  • Für die Ganache die Sojamilch leicht erhitzen.
  • Schokolade und Kakaobutter langsam darin schmelzen lassen.
  • Ahornsirup hinzugeben und verrühren. 
  • Abkühlen lassen. Das wird eine gaaaanze Weile dauern. Die Schokolade schmilzt schneller als sie sich wieder setzt... Die Ganache muss nicht komplett fest sein, aber auf keinen Fall mehr richtig flüssig, wenn ihr sie weiter verarbeitet.
  • Cupcakemitten mit einem Cupcakeentkerner entfernen und aufessen.
  • Cupcakes mit Buttercreme füllen.
  • Einen Ring Buttercreme oben um den Cupcakerand herum auftragen.
  • Die Cupcakes so am besten für ne halbe Stunde kalt stellen.
  • In den Buttercremering die Ganache füllen. 
  • Mit Pistazien garnieren.
  • Fertig.
Kühl stellen nicht vergessen!



*****************************

English version


Since I'm the cake manager in my team, I made pistachio cupcakes with a vanilla butter cream and white chocolate ganache for one of my colleague's last day at work.




Ingredients for 12 cupcake:
  • 110g of flour
  • 220ml of soy milk
  • 70g of canola oil
  • 1 tbsp of apple cider vinegar
  • 150g of sugar
  • 3 tbsp of cornstarch
  • ½ tsp of baking powder
  • ½ tsp of baking soda
  • a dash of salt
  • 1 tsp of cardamom
  • 60g of ground pistachios
  • some extra pistachios for decoration




Ingredients for the Ganache
Warning: This ganache is a bit difficult and headstrong (if a ganache can be headstrong...) and it takes quite a bit of time to cool down...
  • 160g of vegan white chocolate (I used the German brand iChoc, but I'll try Schakalode Buttons the next time around, because they melt better)
  • 50g cocoa butter
  • 50ml soy milk
  • 50ml maple syrup


Instructions:
  • Preheat oven to 180°C/350°F.
  • Line your cupcake pan with cupcake liners. 
  • Mix soy milk, vinegar, oil, and sugar in a bowl.
  • In another bowl, mix flour, starch, baking soda and powder, salt, and cardamom. 
  • Little by little, add the dry ingredients to the liquid ingredients and turn them into a smooth batter.
  • Add the pistachios and mix well.
  • Evenly distribute the batter in the cupcake liners.
  • Bake for 20 minutes at 180°C/350°F,
  • Allow to cool down completely.
  • Make butter cream according to this recipe.
  • Get started on the ganache by lightly heating up the soy milk.
  • Melt chocolate and cocoa butter in the milk.
  • Add maple syrup and stirr well.
  • Allow to cool down. This is going to take a whooole long time. The chocolate melts much faster than it settles back into shape... The ganache doesn't have to be completely solid (as solid as ganache gets), but it should not be drippy/liquid anymore when you continue to work with it.
  • Core the cupcakes with a cupcake corer and eat the cores immediately.
  • Fill cupcakes with butter cream.
  • Pipe a circle of butter cream around the edge of the cupcake.
  • Chill cupcakes for about half an hour.
  • Fill the butter cream ring with ganache.
  • Garnish with pistachios.
  • Done!
Don't forget to keep the cupcakes refridgerated until you serve them.

Donnerstag, 21. Juli 2016

Kokosmilch-Klebreis mit Mango | Coconut Cream Sticky Rice with Mango

English version below!

Der Sommer hat diese Woche richtig gestartet, darum muss auch mal was Kaltes auf den Tisch. Das Dessert hat meine Mutter früher schon gemacht, bevor ich mich jemals mit vegan / nicht vegan auseinander gesetzt habe.



Samstag, 18. Juni 2016

Gefüllte Cupcakes | Filled Cupcakes

English version below

Cupcakes an sich sind ja eh schon immer ne hübsche Angelegenheit, aber noch besser werden sie, wenn man beim Essen noch von einer Füllung überrascht wird. Ich habe in letzter Zeit immer wieder Anfragen bekommen, wie man so ne Füllung denn am besten macht, darum habe ich hier mal meine liebsten Varianten aufgeführt:

- Marmelade
- Schokomousse
- Vanillecreme

Marmelade
Vanillecreme

Schokomousse

Dienstag, 7. Juni 2016

Gochujang Tofu

English version below


Tofu in Gochujangsauce mache ich gerne als Proteinkomponente für Lunchboxen. Geht supereinfach und passt farblich auch immer gut. Gochujang ist eine malzige Chilipaste, auf die mich eine Arbeitskollegin gebracht hat. Eine der besten Empfehlungen der letzten Zeit.






Dienstag, 26. April 2016

Nougatberge | Nougat mountains

English version below

Eigentlich mag ich kein Nougat - außer bei Nougatringen. Aber ich hab früher schon nie nen ganzen Nougatring geschafft, darum hab ich gedacht, mach ich die mal in kleiner nach. Das Feedback auf der Arbeit war ganz gut. :)



Sonntag, 17. April 2016

Laugenbrötchen | Pretzel Rolls

English version below

Erfreulicherweise sind ja so ziemlich alle Bretzeln, die man mal eben so am Bahnhof oder so kaufen kann, vegan. Aber so sonntags morgens Laugenbrötchen zu hause sind schon nicht verkehrt. Bei meinen Erstrecherchen hab ich immer Sachen zu Natronlauge aus der Apotheke und so gelesen. Geht aber alles auch mit Backnatron :)